Schabloniertechnik an historischem Haus: Segensspruch

Dieses Projekt ist ein Beispiel für tolle Netzwerkarbeit. Unser Mein Maler Partner Firma Heyse aus Hannover wurde nach einem guten Maler gefragt, der eine echte Handwerksarbeit abliefern kann und behutsam mit historischer Bausubstanz umzugehen weiß. Da hat die Firma Heyse an uns gedacht und den Kontakt hergestellt. Also haben wir für diesen Kunden mittels klassischer Schabloniertechnik den Segensspruch an seiner Fassade erneuert.

Wie das genau abgelaufen ist kann man in diesem Video sehen:

data-embed-play=""
Hinweise zum Datenschutz

Schabloniertechnik will gut vorbereitet sein!

Hier ist Platz für unsere SchabloniertechnikEs ist immer schön, wenn man es mit Auftraggebern zu tun hat die entscheidungsfreudig sind und wissen, was sie wollen. So war es auch hier: der Spruch selbst stand für den Bauherrn schon fest, es ging dann im Beratungsprozess darum die passende Schrift und ein angemessenes Layout für die Schabloniertechnik zu wählen. Nach drei Entwürfen war die Entscheidung gefallen.

Das Ziel: jeder, der das Grundstück betritt soll von dem Segensspruch erfasst werden. Die Schriftgröße erlaubt das Lesen des Segensspruches, wenn man das Hofgelände betreten hat.

Der Segensspruch ist fertig - dank Schabloniertechnik vom Profi.Das vorhandene Emblem wurde zunächst einer Sanierung unterzogen und neu verputzt. Nach der notwendigen Trocknungsphase haben wir eine witterungsbeständige Grundbeschichtung aufgebracht, um auf diese Weise der Schabloniertechnik die angemessene Bühne zu bereiten.

Im nächsten Schritt hat unser Kollege dann mittels einer Folie die eigentliche Schabloniertechnik angewendet und den Schriftzug in das Emblem eingebracht. Wie das genau abgelaufen ist zeigen wir in unserem kurzen Video zum Projekt (siehe oben).

Ein Kunde, der Handwerk zu schätzen weiß ist ein Kunde, den wir auch sehr schätzen!

Alles fertig: Schabloniertechnk beendet, wir packen ein und rücken ab.Der Eigentümer dieser Immobilie ist ein echter Liebhaber, der sein Objekt mit Leidenschaft pflegt und großen Wert darauf legt, dass möglichst der originale Charakter erhalten bleibt. So haben wir zum Beispiel im Gespräch herausgefunden, dass der Bauherr die bei Baumaßnahmen und Reparaturen anfallenden Ziegel aufbewahrt hat. Als also seinerzeit angrenzende Gebäudeteile abgetragen wurden, wurde das Baumaterial gesammelt, wo immer das möglich war. Auf diese Weise sind noch immer Originalziegel für Reparaturen verfügbar. Da passt die von uns ausgeführte klassische Schabloniertechnik natürlich gut ins Bild.

Unser Maler bei der Arbeit - Schabloniertechnik

 

 

 

 

 

 

 

Rückfront des historischen Bauernhauses in Verden, an dem wir eine Schabloniertechnik durchgeführt haben.