Denkmalschutz-Maler aus Bremen für das Görtz-Palais in Hamburg

Görtz-Palais in Hamburg. Der Denkmalschutz-Maler aus Bremen ist jetzt fertig, die Besucher können kommen.

Wieder ein tolles Beispiel für die Arbeit in unserem Netzwerk: Mein Maler Partner Reichenbach, ein erfahrener Denkmalschutz-Maler, hat uns kontaktiert. Er hat uns den Auftrag am Hamburger Görtz-Palais vermittelt. Das sind die Projekte, die wir lieben! Ein routinierter, sehr erfahrener Auftraggeber und eine wunderbare Aufgabe.

Bei der Ankunft war das Team erst mal baff: Was für ein Barockbau! Das Objekt wurde nach dem Krieg als Denkmal wieder aufgebaut und nachgebildet. Der Denkmalschutz hat zur Dokumentation einige Bereiche im “Original”-schadhaften Zustand konservieren lassen. Dazu erzählen wir später mehr.

Was muss ein Denkmalschutz-Maler beachten?

Das Görtz-Palais in der Abendsonne, so kommt unsere Arbeit an diesem denkmalgeschützten Gebäude richtig zur Geltung. Maler aus Bremen in HamburgFür Denkmalschutz-Projekte gibt es detaillierte Vorgaben. Welche Produkte dürfen wir verwenden? Hin und wieder muss ein Denkmalschutz-Maler auch die Verarbeitungstechnik mit der Behörde abstimmen. In diesem Fall gab es lediglich klare Angaben zum gewählten Material. Unser Lieferant war vorab informiert worden. Er hat alles just in time für uns bereit gestellt. Häufig gibt es Probleme bei hochwertigen mineralischen Ausführungen, weil die meisten Lieferanten nicht in der Lage sind ad hoc alle erforderlichen Farbtöne bereit zu stellen. Es kam schon vor, dass wir feststellen mussten, dass Lieferanten keine auf Mineralfarben optimierten Pigmente eingesetzt haben. Hier ist Vorsicht geboten, wenn unnötige Nacharbeiten und Verzögerungen vermieden werden sollen.

Der Ablauf war … sportlich!

Wir bereiten unsere Arbeiten immer gut vor! Nicht nur bei Denkmalschutz-Projekten. Frische Farbe Plaggenmeier, der Maler aus Bremen.Der Zeitplan war eng: Der Eröffnungstermin stand fest. Und die Maler sind nun mal immer die Letzten Handwerker auf der Baustelle. Nach unserer Ankunft war zunächst das Organisationstalent unserer Mannschaft gefragt. Verantwortliche ausmachen, Steiger sichern, mit den zahlreichen Handwerkern abstimmen, damit sich niemand in die Quere kommt. Schließlich Absperrungen errichten, damit erste Neugierige sehen, dass Sie sich noch gedulden müssen. Täglich Brot für Denkmalshchutz-Maler.

Die Herausforderung waren die Deckenfelder. Wir konnten kein Gerüst aufstellen, da wir während der Durchführung unserer Arbeiten den Durchgang immer wieder freigeben mussten: Handwerker, Maschinen, Materiallieferungen. Alles lief über das Nadelöhr, in dem wir gearbeitet haben. Mit einem Steiger ist es uns gelungen flexibel zu agieren.

Die Arbeiten waren eine logistische Herausforderung, aber als Denkmalschutz-Maler aus Bremen kommen wir auch mit Hamburger Handwerkern bestens zurecht. Super abgestimmt, Danke noch mal dafür!Im Anschluss haben wir die Wände des Durchgangs bearbeitet. Säulen und Sitzbänke aus Sandstein wurden geschützt und gesichert. Für Denkmalschutz-Maler sind Sandsteinelemente in Fassaden nichts Besonderes. Wir wissen, dass sie spezielle Aufmerksamkeit erfordern und sorgfältig geschützt werden müssen.

Gute Idee: zeigen, was ist.

Maximaler Denkmalschutz-Maler aus Bremen konserviert Teile des Görtz-Palais so, dass die Nachwelt sieht, wie es mal aussah. Wunschmaler Frische Farbe PlaggenmeierEine Besonderheit war die Dokumentation des Originalzustands. Wir haben diese Bereiche sichtbar für die Nachwelt konserviert. Künftig können alle Passanten sich einen Eindruck davon verschaffen, was die Handwerker hier geleistet haben. Wir finden: eine großartige Idee der leitenden Architekten.

Nachdem der Durchgang fertig war haben wir uns der Vorderfront angenommen. So haben wir den Sockel, den unteren Fassadenbereich, die Kellerfenster und Anbauteile finalisiert.

Denkmalschutz-Maler sind auf gute Partner angewiesen: Wir sagen Danke!

Ein letzter Blick und wir verlassen voller Stolz unser Werk am Görtz-Palais in Hamburg - Bis bald von Ihren Denkmalschutz-Malern aus Bremen.Uns hat das Projekt großen Spass gemacht! Übrigens möchten wir uns hier noch mal ganz herzlich bei den übrigen Handwerkern auf der Baustelle für die – trotz Terminstress – sehr partnerschaftliche Zusammenarbeit bedanken. Ein Dank auch an unseren Auftraggeber Firma Hollerung Restaurierung GmbH für die unkomplizierte Abstimmung und schnelle, zum Teil telefonisch getroffene Entscheidungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.