Als Malermeister Zukunft gestalten!

Malermeister gestalten Zukunft - wenn Sie nicht alleine kämpfen - Nur Teams können überleben...

 

Hallo Malermeister,

ich bin Tom Plaggenmeier vom Malereibetrieb Frische Farbe Plaggenmeier GmbH aus Bremen. Seit ich ins Unternehmen gekommen bin muss ich immer wieder feststellen, dass anscheinend immer die gleichen Probleme zu lösen sind, wenn man einen kleinen bis mittleren Malereibetrieb führt.

Haben Malermeister Zukunft? Ich glaube schon! Die Frage ist nur: welche? Und wie kann jeder sein Schicksal selbst in die Hand nehmen? Diese Fragen stelle ich mir nun seit mehreren Jahren. Es lassen sich immer Lösungen finden und Dinge verbessern. Stillstand gibt es bei uns Unternehmern eigentlich nicht, und das ist ja auch gut so. Natürlich müssen wir unsere Probleme erkennen und analysieren, um wirklich voran zu kommen. Vielleicht kommen Dir ja ein paar der folgenden Punkte bekannt vor:

Bist Du selbständiger Malermeister und Einzelkämpfer? Oder hast Du sogar einen oder mehrere Mitarbeiter?

Keine Zeit zum Durchatmen? Obwohl die Auftragslage gut ist?

Ständig zwischen Baustelle und Büro hin und her springen ist Dein Tagesgeschäft. Feuer auszutreten ist Deine Hauptbeschäftigung?

Die Leidenschaft für schöne Arbeit ist da, aber die „richtigen“ Projekte sind zu selten dabei?

Aufträge gibt es nur über Weiterempfehlungen, darum sind es auch immer die gleichen Auftraggeber? Die Weiterentwicklung stockt irgendwie?

Wunschkunden zu guten Preisen bedienen – ein Traum? Für richtiges Marketing und die Suche nach Wunschkunden fehlt die Zeit?

Work-life-balance planen? Wie soll das gehen?

Urlaub planen ist schwierig wenn die Aufträge da sind. Und wenn nicht genug Aufträge da sind kann man eigentlich auch nicht fahren, weil man sich um Akquise kümmern muss?

Gute Mitarbeiter sind praktisch nicht zu finden, zu teuer oder haben eine Anspruchshaltung, die nicht erfüllbar ist?

Sind alle Sicherheitsvorschriften und Auflagen für Deine Firma berücksichtigt oder tanzt Du eigentlich am Abgrund, bis Dich mal einer anschwärzt?

Und was ist eigentlich mit der Altersversorgung? Reicht das wirklich, was Du für Dich und Deine Familie tust?

Wahrscheinlich bist Du mit Deinen Problemen nicht allein! Und einfacher wird´s nicht… musst Du als Malermeister Zukunft fürchten?

Diese Probleme kennt jeder Kleinbetriebsinhaber. Für Malermeister ist es besonders schwer, sich vernünftig zu positionieren und dauerhaft am Markt zu bleiben. Das wird in naher Zukunft noch viel schwieriger als es jetzt schon ist. Wenn Dein Nachbar künftig Alexa nach einem Maler fragt, wird Alexa dann antworten, dass er Dich nehmen soll?

Die Malermeister Zukunft ist gar nicht so schlimm – wenn Du nicht alleine bleibst!

Es ist unmöglich, heute noch alleine wirklich auf dem aktuellen Stand zu bleiben und auf Dauer mit einem vernünftigen Einkommen zu arbeiten. Die Preise werden im Standardsegment nicht mehr steigen, die Anforderungen aber schon.

Die Antwort ist Teambildung.

Wir praktizieren das mit unseren Netzwerken und innerhalb des Unternehmens bereits seit vielen Jahren erfolgreich.

Brennen für das Handwerk! Die Malermeister Zukunft liegt in unserer Hand - wir müssen die Herausforderungen nur annehmen!

Wir haben uns Partner gesucht, mit denen wir eng zusammen arbeiten. In der Region Bremen haben wir uns mit verschiedenen Gewerken vernetzt und bearbeiten Projekte gemeinsam, sogar in einem eigenen Unternehmen. Das schafft vertrauen und verringert den Aufwand bei komplexen Projekten.

Wir arbeiten in Qualitätsnetzwerken mit. Das hilft uns immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben und bietet uns zugleich ein Gütesiegel für unsere Kunden. Die können sicher sein, dass wir auch wirklich wissen, was wir tun.

Wir tauschen uns mit anderen Malern aus, schulen uns gemeinsam, kaufen gemeinsam ein und machen gemeinsames Marketing! Es ist ungemein beruhigend, wenn man sich wirklich aufeinander verlassen kann und gemeinsam die Betriebe wirklich vorantreibt! Unser Malermeister Zukunftsnetzwerk findest Du hier!

Wir wollen uns weiterentwickeln und lernen. Dafür tun wir viel, was wir nicht alleine können! Zum Beispiel in unserer Netzwerkakademie oder dem Förderkreis!

Nun wollen wir den nächsten Schritt gehen und suchen Partner, die sich langfristig binden möchten. Neben der fachlichen Qualifikation, die jeder Meister mitbringen sollte, braucht es dafür nur eins: die gleiche Leidenschaft, mit der wir für den Beruf des Maler und Lackierers brennen.

Stark im Team – wie geht das?

Gemeinsam ist der Aufwand überschaubar und eine gute Malermeister Zukunft ist möglich. Natürlich muss man in jeder Position heute Leistung bringen. Aber im Team ist man sicherer!

  1. Zeiten sind besser planbar.
  2. Kapazitäts- und Auftragsschwankungen sind geringer.
  3. Die Attraktivität für wirklich gute Mitarbeiter ist viel höher.
  4. Das Grundeinkommen ist sicher, die Verdienstmöglichkeiten sind insgesamt höher.
  5. Eine stabile Grundversorgung im Alter ist gewährleistet. Wir haben zusammen mit einigen weiteren Unternehmen ein Versorgungswerk gegründet, über das unser Unternehmen dafür sorgt, dass für alle Malermeister Zukunft eben auch bedeutet, genug auf der hohen Kante zu haben, wenn man es braucht.
  6. Rechtssicherheit in der Betriebsführung ist vorhanden. Wir tauschen uns mit anderen aus und profitieren von den Erfahrungen. Gemeinsam suchen wir uns die beste Beratung und stellen sicher, dass in der Organisation nichts vergessen wird, was uns später auf die Füße fallen könnte.
  7. Die Ausstattung stimmt, der Bürokram ist auf ein Minimum reduziert, weil sich andere drum kümmern.
  8. Gemeinsam kann jeder seine Stärken ausspielen und man kann sich wirklich um die Wunschkunden kümmern und ist nicht permanent drauf angewiesen, den zu bedienen dessen Auftrag man gerade braucht.

Spuren hinterlassen für die Zukunft - als Malermeister ist das eigentlich selbstverständlich. Aber wie bekommt man sein Leben wirklich in die Hand? Welche Herausforderungen warten? Mit wem kann man sie gemeinsam meistern?Es geht darum, wirklich Freude an der Arbeit zu haben. Beruf kommt ja nun mal von Berufung. Wenn man diesen Ruf verspürt, sollte man als Malermeister Zukunft gestalten und sich in einem Team echte Spielräume verschaffen.

Es lohnt sich, einmal in Ruhe darüber nachzudenken, wie man sich weiter entwickeln möchte. Wenn Du auch glaubst, dass das in einem leidenschaftlichen und von Wertschätzung geprägten Team besser geht als im Einzelkampf, lass uns mal reden!

Ruf mich einfach an unter 0421/79308333 und wir tauschen uns aus!

Viele herzliche Grüße,

Tom Plaggenmeier